Nachrichten

Auswahl
Foto: Kai Koppe (Cuxhavener Nachrichten)
 

Erfolg verleiht der SPD Autorität (Cuxhavener Nachrichten 17.10.2017)


Wahlkreis 58: Ergebnis erlaubt Uwe Santjer, die Rolle des politischen Gestalters für sich zu reklamieren
Als „Gemeinschaftserfolg“ordnete Uwe Santjer sein herausragendes
Abschneiden der zurückliegenden Landtagswahl ein.
Richtig ist aber auch: Durch persönlichen Einsatz hat der 51-
Jährige die Cuxland-SPD aus einer Talsohle herausgeführt.
Wahlkreis 58: Ergebnis erlaubt Uwe Santjer, die Rolle des politischen Gestalters für sich zu reklamieren
Von Kai Koppe
CUXHAVEN. „Ich habe Lust darauf,diese Koalition fortzusetzen“ , sagte Uwe Santjer, und machte kein Geheimnisdaraus, dass es ihn freuen würde, wenn sein Wahlkreis bei der
Regierungsbildung das Zünglein an der Waage spielen könnte: Sonntagabend,
20 Uhr, schien Rot-Grün über eine Ein-Stimmen-Mehrheit im neuen Niedersächsischen Landtag zu verfügen – ein Trugschluss wie sich später herausstellte. So ungewiss mehr...

 
Foto: Kai Koppe (Cuxhavener Nachrichten)
 

Uwe Santjer gewinnt den Wahlkreis 58

CUXHAVEN. Uwe Santjer (SPD) sitzt auch in der kommenden Legislaturperiode im Niederächsischen Landtag. (jok)
CUXHAVEN. Uwe Santjer (SPD) gewinnt den Wahlkreis 58 (Cuxhaven/Land Hadeln) bei der Landtagswahl 2017. Er sitzt auch in der kommenden Legislaturperiode im Niederächsischen Landtag. Der 51-Jährige freut sich über 48,17 Prozent der Erststimmen. Damit liegt er deutlich vor seinem schärfsten Konkurrenten Thiemo Röhler (CDU), der 34,01 Prozent der Erststimmen erhält. Hinter den beiden Top-Favoriten auf den Platz im Landtag folgen Marcus Hoffmann (AfD/5,36%), Sabine van Gemmeren (Grüne/4,5%), Marie-Louise Rendant (FDP/3,67%) und Nadije Memedi (Die Linke/3,29%).
mehr...

 
 

Am Dienstag, 17.10, 14:30, findet das monatliche Treffen der SPD-Senioren, der AG 60 Plus im KuBi, Wernerstr., statt.

Neben der Diskussion aktueller Themen, besonders der Landtagswahl, hat die Vorsitzende Ulla Bergen als Gast den Gebäudemanager des Cuxhavener Bürgerbahnhofes, Axel Schneider, eingeladen. Er wird über die Baumaßnahmen am Bahnhof und die Neugestaltung berichten, die begonnen haben.
Gäste sind willkommen. mehr...

 
Foto: Sassen (Cuxhavener Nachrichten)
 

Kein Funken von Resignation bei den Genossen Spitzenkandidat Stephan Weil fordert seine Parteifreunde im Norden auf, für den erreichbaren Sieg bei der Landtagswahl zu kämpfen

Cuxhavener Nachrichten 06.10.2017
Von Thomas Sassen
CUXHAVEN. Geht es nach dem umjubelten Auftritt in der Kugelbake-Halle, hat die SPD die Landtagswahl
schon gewonnen. In seiner kämpferischen Rede ließ Spitzenkandidat Stephan Weil keinen Zweifel daran, dass das Land Sozialdemokraten an der Spitze braucht, um den erfolgreichen Weg der vergangenen vier Jahre
fortzusetzen. Nach den Umfragewerten stehe die SPD sogar kurz davor, stärkste Partei in Niedersachsen zu werden.Es ist wie beim Fußball, beschwor Weil in seiner fast einstündigen Rede die Genossen, „wir
haben bei der Bundestagswahl zusammen verloren, jetzt werden wir zusammen gewinnen.“ D mehr...

 
Foto: Foto: Reese-Winne (Cuxhavener Nachrichten)
 

Das war ein kraftvolles Signal, das die SPD von Cuxhaven aus nach ganz Niedersachsen aussandte. Von Felix Weiper Cuxhavener Nachrichten 06.010.2017

Die Genossen haben wieder Boden unter den Füßen, sie geben sich kämpferischer denn je. Opposition im Landtag soll für die Sozialdemokraten kein Thema sein. „Sturmfest und stark“: Der SPD-Slogan war in großen Lettern auf der Bühne der Kugelbake-Halle zu lesen. Das Motto passte. Wer am Mittwochabend den Weg hierher zur SPD-Kundgebung gefunden hatte, der musste sich zuvor durch Wind und Regen kämpfen. Dass die Sozialdemokraten stürmischen Wetterlagen gewachsen sind, mochte ohnehin niemand bestreiten. mehr...

 
 

Vielen Dank, Emden und Cuxhaven!

Tosender Applaus für Stephan Weil!
"Niedersachsen ist so stark wie nie zuvor in seiner Geschichte" - Beschäftigungsrekord, deutsches Offshorezentrum, Haushaltsdisziplin, keine Studiengebühren, Turbo-Abi abgeschafft“
Der Unterschied zum Gegenkandidaten: Er hat damals das Turbo-Abi eingeführt - Wir haben es richtigerweise abgeschafft!
mehr...

 
| 1 Kommentar
 

Uwe Santjer (SPD): Manifest zum Wolf ist ein guter Schritt

Mit Freude äußert sich der Cuxhavener Landtagsabgeordnete Uwe Santjer zum gestern veröffentlichten Wolfs-Manifest, das der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil gemeinsam mit der Bundesumweltministerin Barbara Hendricks gemeinsam erarbeitet hatte. „Ich freue mich sehr, dass nun ein Vorschlag unterbreitet wurde, der bei Auffälligkeit des Wolfes eine Entnahme ermöglicht.“
„Nun wird eine erneute Bewertung des Cuxhavener Rudels erfolgen“, teilt der Landtagspolitiker mit, der aus seiner persönlicher Sicht findet, dass dieses Rudel nach den Rissen an Rindern durchaus als auffällig zu bezeichnen ist. A mehr...

 
 

Uwe Santjer (SPD): Mallorca-Flug am Freitag ab Nordholz darf starten

Nach vielen Gesprächen mit dem Ministerium und dem Minister für Arbeit, Wirtschaft und Verkehr, Olaf Lies, freut sich der örtliche Landtagsabgeordnete Uwe Santjer bekannt zu geben, dass der Flug nach Mallorca ab Nordholz am morgigen Freitag planmäßig um 12.50 Uhr abheben kann.
„Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, den Flug zu genehmigen“, so der Sozialdemokrat, der sich in den vergangenen Tagen intensiv für die Starterlaubnis eingesetzt hatte.
Die Flughafenbetreibergesellschaft um Thomas Lötsch hat hervorragende Arbeit geleistet, so dass die Weichen für einen erfolgreichen Start gestellt sind.
mehr...

 
 

SPD-Landtagsabgeordneter Santjer zu Besuch bei Deichschäfer Kay Krogmann

Ich stehe mit dem Rücken zur Wand", schildert Deichschäfer Kay Krogmann seine brisante Situation bei einem Treffen mit dem SPD-Landtagsabgeordneten Uwe Santjer. Anfang August riss ein Wolf vier Schafe seiner 950 Tiere starken Herde und verletzte weitere. Hoffnungen setzt der Schäfer aber in zwei Esel, die die Herde auf Initiative des niedersächsischen Umweltministeriums zum Schutz gegen den Wolf begleiten.
Im Cuxland gibt es zudem Probleme mit Rissen an Rindern, die die Nutztierhalter in der Region vor starke Schwierigkeiten stellt. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21